Skip to main content

Die Kliniken Zschadraß setzen ihr diesjähriges Fortbildungsprogramm planmäßig fort. Prof. Andreas Ströhle erläuterte am 19. Oktober im Festsaal die Zusammenhänge zwischen körperlicher Aktivität und dem Verlauf von psychischen Erkrankungen. Das Thema traf offenbar einen Nerv - der Festsaal war mit 90 Personen sehr gut gefüllt. Prof. Ströhle, Leitender Oberarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Campus Mitte der Charité Berlin, forscht seit Jahren zu den positiven Auswirkungen von Sport und Bewegung auf die Therapie von psychischen Störungen. Bis in die Abendstunden unterhielten sich die Teilnehmer über ihre Erfahrungen zu diesem Thema.

Die Fortbildung wurde musikalisch umrahmt von Pablo Paolo Kilian, der zum wiederholten Male sein Können am Flügel demonstrierte. Bilder von der Veranstaltung gibt es in unserer Bildergalerie.