Skip to main content
Am 21. März besuchte Staatsministerin Barbara Klepsch die Kliniken Zschadraß. Die Ministerin für Gesundheit, Soziales und Verbraucherschutz zeigte sich von den Angeboten vor Ort überzeugt.

"Ich bin beeindruckt, wie das Behandlungsteam des Diakoniewerks Zschadraß psychisch erkrankten Menschen individuell zugeschnittene Therapieprogramme in einer bemerkenswert hohen Qualität anbietet. Dafür möchte ich den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Fachkrankenhauses herzlich danken“, sagte Ministerin Klepsch.

Vertreter der Diakoniestiftung in Sachsen sowie der Zschadrasser Kliniken empfingen die Ministerin in der Kirche, um mit ihr über aktuelle Problemlagen der sächsischen Gesundheitspolitik zu diskutieren. Frau Klepsch nahm sich die Zeit, um die Anliegen aufzunehmen und bot weiterführende Treffen für die Klärung komplexerer Sachfragen an.