Skip to main content

News

Rund um das große Thema Naturheilkunde besuchten uns zwei Referentinnen vom Immanuel Krankenhaus Berlin: Frau Dr. med. Birgit Lochbrunner (Fachärztin für Allgemeinmedizin) und Frau Anne Thiesen (Krankenschwester in der Abteilung für Naturheilkunde). Nach langer, pandemiebedingter Pause nahmen viele Mitarbeitende die Möglichkeit einer Fortbildung solcher Art dankend und in voller Erwartung an.

 

Am 21. September 2022 ist Welt-Alzheimertag – ein Aktionstag inmitten der „Woche der Demenz“, um die Öffentlichkeit auf die Situation von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen aufmerksam zu machen. Das diesjährige Motto lautet „Demenz – verbunden bleiben“. Wie können die Diakonie Kliniken Zschadraß Betroffenen und ihren Familien helfen, mit ihrem Umfeld und ihrem gewohnten Leben verbunden zu bleiben? Wir nutzen den Aktionstag, um im Interview bei Chefarzt Dr. med. Oliver Somburg nachzufragen.

 

Energiekrise, Personalnot, Kostensteigerungen... Rund 60% der Krankenhäuser in Deutschland machen bereits Verluste. Die Auswirkungen werden zunehmend auch für die Patienten spürbar. Aus diesen Gründen startet die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) eine Informationskampagne und eine Online-Petition als Hilferuf an die Politik: Die Bundesregierung muss jetzt handeln und dringend einen Inflationsausgleich für die Krankenhäuser auf den Weg bringen!

 

In fast allen Branchen beginnen zum 1. September motivierte Berufseinsteiger einen neuen Lebensabschnitt – so auch in der Pflege. Im Verbund der Diakoniestiftung in Sachsen sind es dieses Jahr 13 junge Menschen, die sich für die generalistische Pflegeausbildung entschieden haben und das erste Ausbildungsjahr beschreiten.

 

Mit insgesamt 23 Einrichtungen an 11 Standorten im Freistaat Sachsen helfen wir pflegebedürftigen Menschen und ihren Angehörigen. Eine ganze Menge, finden wir! Damit man nicht den Überblick verliert, haben wir alle Angebote der Seniorenhilfe von Unternehmen der Diakoniestiftung in Sachsen in einer neuen Broschüre zusammengetragen.

 

Im Therapiegarten der Diakonie Kliniken Zschadraß ist wieder neues Leben eingezogen. Das Ergotherapie-Team bietet den Patienten verschiedene Angebote wie z. B. gemeinsame Pflanzenpflege, Verwertung der Erzeugnisse oder Meditationen im Grünen an. Zudem suchen die „Gartenhelden“ nach Unterstützung.

 

Vom 11. bis 14. Juli 2022 durften wir wieder acht Studierende der Hochschule Mittweida hier in Zschadraß zum Blockseminar begrüßen. Die meisten von ihnen sind im 4. Semester, manche absolvieren das Blockseminar hingegen berufsbegleitend.

 

Kürzlich besuchten uns 25 Schülerinnen und Schüler der Ev. Schule für Sozialwesen „Luise Höpfner“ aus Bad Lausick. Die jungen Menschen stecken mitten in der Ausbildung zur Sozialassistentin/zum Sozialassistenten bzw. zur Erzieherin/zum Erzieher. Da kann es nützlich sein, rechtzeitig nach attraktiven Einsatzstellen für Praktika oder den Berufseinstieg Ausschau zu halten.

 

Der Klinik-Standort Zschadraß wird von Fachleuten als professionelles Weiterbildungszentrum geschätzt. Nun waren die Diakonie Kliniken Zschadraß Schauplatz für eine umfangreiche Fortbildung des Bilz-Bund für Naturheilkunde e.V.: In fünf Tagen absolvierten Ärztinnen und Ärzte unterschiedlicher Fachrichtungen gemeinsam ein Ausbildungsmodul auf dem Weg zur Zusatzbezeichnung „Naturheilverfahren“.

 

„Himmelfahrts-Kommando“ – in Kriegszeiten werden so Einsatzbefehle bezeichnet, wenn die Gefahr besonders groß ist, dass es keine Rückkehr gibt. Leider sehen wir gerade erneut, wie der Krieg Menschen Heimat und Leben nimmt. Wie das „Himmelfahrts-Kommando“ aber bei Jesus aussah und wieso er uns nicht allein zurücklässt, lesen Sie im Text von Thomas Günzel.

 

Vom 20. bis 29. Mai 2022 wird bei der Haus- und Straßensammlung der Diakonie Sachsen zugunsten der Freiwilligenzentralen gesammelt. „GEMEINSAM SCHWUNG HOLEN – Ehrenamt stärken, fördern und vernetzen!“ lautet das Motto. Wer helfen möchte „Schwung zu holen“, kann das über eine Online-Spende oder vor Ort in den Kirchgemeinden tun.

 

Anlässlich der ökumenischen „Woche für das Leben“ (30. April bis 7. Mai 2022) unter dem Motto „Mittendrin. Leben mit Demenz“ berichtet Pflegedienstleiterin Annett Josip von der Herausforderung, Schmerzen bei dementen Menschen zu erkennen. Wie lässt sich hier eine Schmerzeinschätzung vornehmen?

 

Kann man angesichts Krieg und Angst in der Welt noch Ostern feiern? Klinik-Seelsorger Thomas Günzel weiß: An Ostern feiern wir das Fest des Lebens, selbst wenn es brennt. Denn am ersten Osterfest stand einer auf und besiegte Sünde und Tod. Lesen Sie den ganzen Impuls hier!

 

Die Diakonie Kliniken Zschadraß nehmen in diesem Jahr wieder am „Internationalen Museumstag“ teil. Unter dem Motto #MuseenEntdecken sind am Sonntag, den 15. Mai 2022 alle Interessierten zu uns nach Colditz/Zschadraß eingeladen. Lernen Sie das Kunst + Museumsprojekt „ort jenseits der strasse“ und unseren Klinik-Park an diesem Aktionstag gern einmal kennen.

 

Unser Diakonie-Fachkrankenhaus in Zschadraß konnte sich gegenüber der DGPPN (Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde e. V.) im aufwendigen Zertifizierungsverfahren behaupten und ist bis 2027 als DGPPN-zertifiziertes Weiterbildungszentrum ausgewiesen.

 

Der Krieg in der Ukraine zwingt sehr viele Menschen dazu, aus ihrer Heimat zu fliehen. Viele Anfragen erreichen uns, was man tun kann – die Hilfsbereitschaft für die Geflüchteten und für die Zurückbleibenden ist enorm. An dieser Stelle haben wir die wichtigsten Informationen für Sie zusammengetragen.

 

Nach Corona-bedingtem Winterschlaf ist endlich die Kultur in Sachsen wieder angelaufen. So heißt auch das Kunst + Museumsprojekt Zschadraß „ort jenseits der strasse“ auf dem Klinik-Gelände der Diakonie Kliniken Zschadraß alle Interessierten wieder herzlich willkommen.

 

Im Rahmen der Post-Covid-Sprechstunde widmet sich das Krankenhaus-Team der Diakonie Kliniken Zschadraß seit Sommer 2021 den Hilfesuchenden und ihren Problemen im Zusammenhang mit der Pandemie. Was für ein Zwischenfazit lässt sich ziehen? Wir fragten bei Chefarzt Dr. Oliver Somburg nach.

 

Es begab sich aber zu der Zeit, dass ein Gebot vom Kaiser Augustus ausging… so beginnt die Weihnachtsgeschichte. Jedes Jahr hören wir diese Worte oder sehen sie gespielt. Wie Maria und Josef unterwegs sind und ein Kind erwarten...

 

Das Klinikteam am Fachkrankenhaus Zschadraß wird kompetent verstärkt – seit 16. August 2021 hat Dr. med. Carsten Clewing die chefärztliche Leitung an der Klinik für Neurologie in Colditz/Zschadraß inne. Seinen Dienst tritt er mit Vorfreude und dem Ziel an, stationäre und ambulante Angebote der Schmerztherapie und der Therapie von zentralen Bewegungsstörungen stärker zu verzahnen.

 

Wie mit globalen Krisen umgehen? Prof. Dr. Dr. Stefan Brunnhuber, ärztlicher Direktor und Chefarzt am Diakoniewerk Zschadraß, schildert im Interview mit der Augsburger Allgemeinen seine Positionen und Ideen. Neben einem "grünen Euro" wünscht er sich ein grundlegendes Umdenken in Politik und Gesellschaft.

 

Die drei Musikerinnen Chizuru Böhme (am Klavier), Mariko Okuda (an der Oboe) und Anastasiia Doroshenko (als Sopranistin) bringen bei unserem Herbstkonzert Sonne, Mond und Sterne musikalisch zum Erklingen. Seien Sie zum 26. September um 16 Uhr herzlich in die Zschadrasser Klinik-Kirche eingeladen.

 

Ein Meilenstein steht an, der den bisherigen Wissenstransfer der Diakonie Kliniken Zschadraß zu Universitäten institutionalisieren soll: Das Fachkrankenhaus Zschadraß wird Akademisches Lehrkrankenhaus der Technischen Universität Dresden und damit ab Herbst 2021 zur Ausbildungsstätte für junge Ärztinnen und Ärzte.

 

Psychotherapie auf vier Hufen: Jeden Donnerstag entfliehen die Klienten der Psychosozialen Kontakt- und Beratungsstelle (PSKB) in Borna dem Alltag – draußen auf der Pferdekoppel treffen sie z. B. „Kleiner Donner“ und „Haribo“, zwei Therapie-Pferde.

 

Die Sommerferien in Sachsen (26. Juli bis 3. September 2021) kommen näher! Im Projekt „Sterntaler*zeit“ können Schülerinnen und Schüler im Rahmen eines Praktikums in soziale Berufe reinschnuppern – auch an den Pflege- und Wohnheimen sowie in der ambulanten Pflege der Diakoniestiftung in Sachsen.

 

Laut der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung vom 26. Mai 2021 sind Besuche an unseren Einrichtungen von vollständig geimpften, genesenen und negativ getesteten Personen (jeweils mit Nachweis) möglich. Außerdem gelten die üblichen Abstands- und Hygieneregeln.

 

„Stay connected“ ist das diesjährige Motto zum Welt-MS-Tag am 30. Mai 2021. Dass Erkrankte trotz MS-Schüben mit ihrem Alltag, mit ihren Fähigkeiten in Beruf und Hobbys verbunden bleiben, ist auch Anliegen der Krankheitsbehandlung am Diakoniewerk Zschadraß. Einen Teil davon macht die Physiotherapie aus.

 

Ab sofort bietet das Fachkrankenhaus der Diakonie Kliniken Zschadraß eine „Post Covid“-Spezialambulanz für Menschen an, die unter psychischen oder psychosomatischen Folgen oder einer psychischen Erkrankung im Zusammenhang mit der Pandemie leiden.

 

Leider ist ein Besuch zum Internationalen Museumstag am 16. Mai 2021 noch nicht möglich. Trotzdem gibt es einen authentischen Einblick in die Geschichte der Psychiatrie: Ein Video-Clip begleitet zwei Besucher dabei, wie sie das Kunst + Museumsprojekt „Ort jenseits der Straße“ der Diakonie Kliniken Zschadraß entdecken.

 

Zum Tag der Pflege 2021 haben wir uns im Peniger Pflegeheim „Haus Hoffnung“ umgehört: Wie sieht der Arbeitsalltag eines Praxisanleiters im Umgang mit dem „Nachwuchs“ aus? Was können Auszubildende von ihrem Pflege-Paten erwarten?

 

Schöne Worte aus der Distanz müssen umgesetzt werden in Nähe und spürbare Zuwendung. Dass das funktionieren kann, weiß Pfarrerin und Seelsorgerin Veronika Haufe-Rush.

 

Prof. Dr. Dr. Stefan Brunnhuber, der in Mittweida die Stiftungsprofessur für Nachhaltigkeit, Sozialmedizin, Psychosomatik und Komplementärmedizin innehat, hält die Ringvorlesung zum Thema „Zum Verhältnis von Schulmedizin und Naturheilverfahren“. Die Vorlesung kann online verfolgt werden.

 

Jedes Jahr nehmen Studierende der Hochschule Mittweida im Studiengang „Soziale Arbeit“ an einem Blockseminar hier in Zschadraß teil. Diesmal sind alle Referenten am Diakoniewerk Zschadraß den Studierenden live zugeschaltet.

 

Mit dem neuen Schuljahr (2021/2022) werden auch am Fachkrankenhaus Zschadraß Ausbildungsplätze für die generalistische Pflege-Ausbildung vergeben.

 

Am 29. März 2021 erschien das Fachbuch „Integrative Medizin und Gesundheit“. Zahlreiche Autoren bündelten dazu nicht nur medizinisches Fachwissen, sondern zeigten ebenso aktuelle Richtlinien und Erkenntnisse auf – so auch drei Ärzte der Diakonie Kliniken Zschadraß.

 

Der Welt-Parkinson-Tag am 11. April macht auf die verbreitete Nervenkrankheit „Morbus Parkinson“ aufmerksam – ein guter Anlass, um mit der Zschadrasser Parkinson-Komplexbehandlung behandelte Patienten zu Wort kommen zu lassen.

 

Mit seiner Expertise als Wirtschaftssoziologe und Psychiater wurde Professor Brunnhuber von US-Wissenschaftler Jeffrey Sachs in die angesehene Lancet COVID-19 Commission berufen. Die Expertenrunde befasst sich mit ökonomischen Auswirkungen von Corona und einer nachhaltigen Bewältigungsstrategie.

 

Oberkirchenrat i.R. Christian Schönfeld erinnert an Johann Hinrich Wichern, der am 7. April 1881 -vor 140 Jahren- in Hamburg starb. Wichern war einer der Begründer der Diakonie im 19. Jahrhundert.

 

Das Fachmagazin „Wohlfahrt Intern“ greift den gemeinsamen Unternehmensverbund der Diakoniestiftung in Sachsen und der Stiftung Diakonie Leben auf. Welche Gründe gibt es für den Zusammenschluss zur Diakonie Miteinander?

 

Am Diakoniewerk Zschadraß werden hungrige Cafeteria-Besucher vom insgesamt 17-köpfigen Küchenteam der DGS-Service GmbH gesund, lecker und Bio-zertifiziert versorgt. Das Zertifikat (gültig bis 2022) wurde kürzlich verlängert.

 

Ein Smiley in strahlendem Diakonie-Lila ziert die „Diakonie Miteinander“-Stoffmaske, die noch im Vorfeld der FFP2-Maskenpflicht produziert wurde. Es ist die zweite Zusammenarbeit in der Corona-Zeit mit einer sächsischen Näherei.

 

Dichter Nebel auf der Autobahn, keine sichtbaren Markierungen... Manchmal kommt einem diese Corona-Zeit wie so eine Waschküche vor. Ein Impuls von Oberkirchenrat i.R. Christian Schönfeld.

 

Seit über zehn Monaten ist Katrin Porsch als Betriebsdirektorin Krankenhaus für das Krankenhaus-Management im Verbund tätig.

 

Marianne Buttstädt ist Mitautorin des Kapitels „Hand in Hand - Familienorientierte Kunsttherapie für Kinder, Jugendliche und deren Eltern im Akutsetting der Pädiatrischen Onkologie“.

 

Oberkirchenrat i.R. Christian Schönfeld blickt auf das Weihnachtsfest 2020 unter den schwierigen (Corona-) Umständen und weiß, was dennoch Hoffnung macht.

 

Kritisch nimmt die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) Stellung zum „Plusminus“-Bericht in der ARD. Mit vielen Halbwahrheiten zu den Corona-Hilfen hat dieser Beitrag die Situation in den Krankenhäusern falsch wiedergegeben.

 

Geschichte zum Leben erwecken, die sich alten Kartons versteckt – eine Spezialität des Kunst- und Museumsprojektes der Diakonie Kliniken Zschadraß. Einige „Schätze“ aus dem Aktenfundus des Museums wurden nun an das Schloss Colditz übergeben.

 

Angesichts der weiterhin hohen Corona-Fallzahlen spitzt sich die Situation in den sächsischen Krankenhäusern weiter zu. Die Krankenhausgesellschaft Sachsen appelliert an die Bevölkerung, die politischen Bemühungen um eine massive Eindämmung der Coronawelle zu unterstützen.

 

Seit inzwischen 10 Jahren ergänzt das niederschwellige Kontaktangebot der Psychosozialen Kontakt- und Beratungsstelle (PSKB) in Borna die (teil)stationären psychiatrischen Angebote der Diakonie Kliniken Zschadraß.

 

Flexiblere Beratungszeiten und effektiveres Helfen – diakonische Schuldnerberatungsstellen sind auf finanzielle Unterstützung angewiesen. Die Haus- und Straßensammlung der Diakonie Sachsen und der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens sammelt im November für diesen wichtigen Bereich. Helfen Sie mit!