Skip to main content

Akademisches Lehrkrankenhaus der Technischen Universität Dresden

Seit Herbst 2021 ist das Diakonie-Fachkrankenhaus Zschadraß Akademisches Lehrkrankenhaus der Technischen Universität Dresden und damit Ausbildungsstätte für junge Ärztinnen und Ärzte.

Im Fachgebiet Psychiatrie können die Studierenden, die ihre Ausbildung hier mit dem Praktischen Jahr (PJ) abschließen, ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. Dafür werden sie ins Dienst-System eingebunden, von einer Oberärztin oder einem Oberarzt persönlich betreut und können Fort- und Weiterbildungsangebote wahrnehmen. Eine Wohnung auf dem Campus sowie Versorgung über die Klinik-Cafeteria stehen den Studierenden genauso zur Verfügung, wie Einblicke in zahlreiche naturheilkundliche Therapien sowie die Nutzung von modernster Medizintechnik.

Die TU Dresden mit der medizinischen Fakultät Carl Gustav Carus ist eine von elf Exzellenz-Universitäten in Deutschland. Diesen Qualitätsanspruch teilt das Fachkrankenhaus für Psychiatrie und Psychotherapie sowie Neurologie der Diakonie Kliniken Zschadraß.

Paracelsus Medizinische Privatuniversität Salzburg

Seit April 2012 sind die Kliniken Zschadraß offizielles Lehrkrankenhaus der Paracelsus Medizinische Privatuniversität Salzburg (PMU), im September 2019 wurde diese Anerkennung erneuert. Die Salzburger Universität freut sich über die Gelegenheit, ihren Studenten jedes Jahr Praktikumsplätze im Bereich Integrative Psychiatrie und Psychotherapie, sowie Neurologie anbieten zu können. Darüber hinaus gibt es auf mehreren Arbeitsebenen einen regen fachlichen Austausch.

Sächsischer Weiterbildungsverbund Psychiatrie und Psychotherapie

Die Diakonie Kliniken Zschadraß ist Mitglied im Sächsischen Weiterbildungsverbund Psychiatrie und Psychotherapie, der die Erweiterung des Ausbildungsangebotes für Fachärzte im psychiatrischen Bereich fördert. Regelmäßig finden in Kooperation mit den Verbandsmitgliedern regionale Fortbildungen in Zschadraß statt.

Forschung und Lehre

Mit der TU Dresden (Lehrstuhl für Psychiatrie und Psychotherapie) sowie mit der Charité Berlin (Abteilung für Naturheilkunde) bestehen Forschungsaktivitäten sowie die Möglichkeit zur Promotion. Bitte sprechen Sie uns an.

Über die W3 Stiftungsprofessur für Psychosomatik und Naturheilkunde, die der Ärztliche Direktor unseres Hauses innehat, sind wir mit der Hochschule Mittweida assoziiert. Neben weiterführenden Forschungsaktivitäten sind wir in die Lehre und Ausbildung im Bereich soziale Arbeit involviert.